Sicherheitskennzeichen „Rettungsschilder“ und wozu sie dienen!

Rettungsschilder

Rettungszeichen sind zunächst einmal Piktogramme, die mit den passenden Symbolen zur jeweiligen Situation gekennzeichnet sind. Diese Symbole auf den Rettungsschildern verweisen auf Informationen, die für „Sicherheit“ in diversen Lebenslagen stehen. Die Piktogramme sind so konzipiert, dass sie selbsterklärend sind, das heißt möglichst einfach und bildhaft gestaltet, somit für jedermann verständlich. Rettungsschilder erklären sich also durch das bloße Betrachten von selbst. Die Symbole auf solchen Rettungszeichen sind sowohl innerhalb Europas als auch international aufeinander abgestimmt, weshalb man sie allerorts sofort als solche identifizieren kann.

Rettungsschild Fluchtweg

 

Wozu dienen Rettungsschilder?

Sie dienen in erster Linie zur unmissverständlichen Kennzeichnung von Rettungs- und Fluchtwegen. Das ist auch der Grund, weshalb sie in keinem Betrieb und schon gar nicht in öffentlich genutzten Gebäuden fehlen dürfen. Werden solche Rettungszeichen richtig eingesetzt und an den passenden Stellen angebracht, so vermindert sich die Unfallgefahr erheblich. Selbst so manche lebensgefährliche Situation kann dadurch verhindert werden. Durch diese Sicherheitskennzeichen behält jeder auch in einer brisanten Notlage den Überblick, um Gefahren aller Art abzuwenden.

Auch für helfende Organisationen sind solche Rettungszeichen von enormer Wichtigkeit, um eine schnellstmögliche Rettungsaktion überhaupt einleiten zu können. Solche Rettungszeichen zeigen nicht nur Flucht- und Rettungswege an, sondern auch wo spezielle Sammelstellen und notwendige Gerätschaften zu finden sind. Oftmals sind Gegenstände wie ein Erste Hilfe Kasten oder ein Defibrillator überlebensnotwendig. Ebenso ist beispielsweise die Information, wo das nächste Notruftelefon oder ein Notausstieg zu finden sind in vielen Notsituationen von elementarer Bedeutung. Auch das Notausgang Schild hat schon viele Leben gerettet.

Rettungsschild Notausgang

Welche Arten von Sicherheitskennzeichen gibt es?

Rettungsschilder gibt es gar viele, diese Rettungszeichen dienen der Vermeidung von Gefahren für Leib und Leben sowie zur Unfallverhütung. Sie sollen im Alltag und bei der Arbeit die Sicherheit der Menschen gewährleisten. Solche Rettungsschilder gibt es in fünf verschiedenen Kategorien:

  • Rettungszeichen
    Ein Sicherheitszeichen welches in der Regel einen Rettungs- oder Fluchtweg kennzeichnet, beispielsweise über ein Notausgang Schild oder über eine Erste-Hilfe-Einrichtung. Diese Symbole werden grundsätzlich in Form eines grünen Rechtecks dargestellt.
  • Brandschutzzeichen
    Ein Sicherheitszeichen welches kennzeichnet, wo sich die nächsten Standorte von Feuerlösch- bzw. Feuermeldeeinrichtungen befinden. Diese Piktogramme sind seit jeher in Form eines roten Rechtecks dargestellt. Ein bekanntes Beispiel dafür ist das Symbol eines Feuerlöschers mit lodernden Flammen, es steht dafür, dass an dieser Stelle tatsächlich ein Feuerlöscher zu finden ist.
  • Warnzeichen
    Ein Sicherheitszeichen welches vor bestimmten Risiken und Gefahren warnt. Diese Piktogramme sind immer in gelben Dreiecken dargestellt, die von einem schwarzen Rand umrandet sind. Beispielsweise der berühmte „Totenschädel mit gekreuzten Knochen„, welcher auf giftige Stoffe im Umkreis verweist.
  • Gebotszeichen
    Ein Sicherheitszeichen welches gewisse Verhaltensweisen in bestimmten Situationen gezielt vorschreibt. Diese Symbole befinden sich immer in einem blauen Kreis, zum Beispiel durch die Abbildung von Handschuhen, was darauf verweist, dass hier Handschuhe zu tragen sind.
  • Verbotszeichen
    Ein Sicherheitszeichen welches ein bestimmtes Verhalten untersagt, von dem eine nicht unerhebliche Gefahr für sich selbst und die Allgemeinheit ausgehen kann. Diese Zeichen erkennt man sofort an der Kreisform mit rotem Rand, durch die ein roter Querbalken verläuft, beispielsweise das „Rauchen verboten“ Sicherheitskennzeichen. Ebenso die Hundekloschilder, die kennzeichnen, dass es für Vierbeiner verboten ist, eine Wiese oder ein Gartengrundstück zu betreten. In jedem Fall sind die Hinterlassenschaften der Hunde zu entfernen.

Rettungsschilder und ihre DIN-Norm

Durch den Umstand, dass Sicherheitskennzeichen nicht nur deutschlandweit sondern in der ganzen Welt nahezu identisch dargestellt werden, müssen sie natürlich auch international genormt sein. Diese DIN-Norm spricht für ihren weltweiten Wiedererkennungswert in Form, Farbe und Art des Symbols, welches auf dem jeweiligen Rettungszeichen abgebildet ist.
Die entsprechende DIN-Norm dazu ist die: DIN EN ISO 7010

Was genau regelt die DIN-Norm bei einem Rettungszeichen?

Die vorgenannte Norm: DIN EN ISO 7010 schreibt vor, wie die Rettungsschilder exakt auszusehen haben. Es werden also dabei die jeweiligen Symbole, Anordnungen, Formen und Farben genormt.

Was bedeutet die Norm ASR 1.3-2013?

ASR bedeutet zunächst einmal: Technische Regeln für Arbeitsstätten.
Diese ASR Normen geben langjährige Erkenntnisse aus der Arbeitswelt wieder, die für das Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten maßgeblich sind. Diese zugrundeliegenden Normen werden vom „Ausschuss für Arbeitsstätten“ zusammengetragen und der jeweiligen Betriebsstätte angepasst. Sie müssen dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales bekannt gegeben werden. Diese ASR Normen bestimmen im Rahmen des entsprechenden Anwendungsbereiches die Anforderungen, welche die Arbeitsstätten zu erfüllen haben.

Unverkennbare Rettungsschilder Beispiele

Rettungszeichen, die in unserem Alltag allerorts zu finden sind, sind die nachfolgend genannten, die sich wie oben beschrieben, grundsätzlich in einem grünen Rechteck mit weißer Schrift oder weißem Symbol dargestellt befinden.

  • Fluchtweg/Notausgang links Schild
  • Fluchtweg/Notausgang rechts Schild
  • Fluchtweg/Notausgang oben Schild
  • Fluchtweg/Notausgang unten Schild
  • Notausgang Schild
  • Notausstieg Schild
  • Ausgang Schild
  • EXIT Schild
  • Fluchtweg links – DIN EN 7010 Schild
  • Fluchtweg rechts – DIN EN 7010 Schild
  • Zusatzschild Pfeil (nach rechts oder links zeigend) Schild
  • Sammelstelle – DIN EN 7010-007 Schild
  • Erste Hilfe – DIN EN 7010-003 Schild
  • Notruftelefon – DIN EN 7010-004 Schild
  • Notausgangvorrichtung – DIN EN 7010-008 Schild (z.B. Hammer zum Zerschlagen einer Scheibe)
  • Arzt – DIN EN 7010-009 Schild
  • Defibrillator – DIN EN 7010-010 Schild
  • Augenspüleinrichtung – DIN 7010.011 Schild
  • Notdusche – DIN EN 7010-012 Schild
  • Krankentrage – DIN EN 7010-013 Schild
  • Notausstieg – DIN EN 7010-016 Schild
  • Rettungsausstieg – DIN EN 7010-017 Schild
  • Öffentliche Rettungsausrüstung Schild (z.B. ein Rettungsring)
  • Bauzaunplanen mit Rettungszeichen Schild (auch für Messen, Open Air´s und sonstige Großevents)

Selbstverständlich kann jedes Unternehmen, welches solche Rettungsschilder wie ein Notausgang Schild und dergleichen herstellt auch ein individuelles Rettungszeichen oder anderweitiges Sicherheitskennzeichen für Sie drucken. Sie können selbstredend Ihre Wünsche und Vorstellungen dazu vorlegen, beispielsweise bei einem Druckereibetrieb wie der Allesdrucker GmbH.

Fazit

Alle Arten von Sicherheitskennzeichen und insbesondere Rettungsschilder wie das Notausgang Schild sind es, welche den Menschen auf der ganzen Welt in jeglichen Notsituationen hilfreich zur Seite stehen und ihnen den Weg weisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.