Werbemittel und Nachhaltigkeit – aktuelle Tipps und Trends

Der Begriff der Nachhaltigkeit hat in den letzten Jahren in vielen Bereichen des Lebens stark an Bedeutung gewonnen. In diesem Zusammenhang ist der Schutz des Klimas und der Umwelt ein Thema, das vor allem die junge Generation für sich angenommen hat. In Freitagsdemonstrationen, die auf eine Initiative der schwedischen Aktivistin Greta Thunberg zurückgehen, machen junge Menschen auf den Klimawandel aufmerksam und fordern ein Umdenken der Regierungen. Nachhaltigkeit ist aber auch ein Thema, das bei vielen Verbrauchern auf großes Interesse stößt. Der Handel, aber auch immer mehr Betreiber von Restaurants und Gaststätten reagieren darauf. Hier kommt es besonders auf die Reduzierung von Plastikmüll an. Strohhalme oder Einweggeschirr aus Plastik verschwinden nach und nach aus den Regalen der Händler.

nachhaltige Werbeartikel

Plastik und schädliche Stoffe in der Werbung vermeiden

Immer mehr Unternehmen setzen bei der Auswahl von Werbeartikeln auf Nachhaltigkeit. Es gilt auch hier, die Umwelt zu schonen und die Verbreitung schädlicher Stoffe zu vermeiden. Doch das ist nicht der einzige Grund. Viele Kunden achten darauf, bei Händlern zu kaufen, die auf Nachhaltigkeit großen Wert legen. Unternehmen, die Werbeartikel aus Plastik oder anderen umweltschädlichen Materialen verschenken, können im Ansehen der Kunden ein Nachsehen haben. Darüber hinaus ist vielen Unternehmen der ökologische Fußabdruck sehr wichtig. Dieser verbessert sich mit jeder Maßnahme, die der Nachhaltigkeit dient.

Verbreitung der Werbeartikel nimmt zu

In den letzten Jahren ist eine starke Zunahme von Einwegartikeln zu beobachten. Gleiches gilt für die Verbreitung von Werbeartikeln. Nachhaltige Alternativen sind im Gespräch und in vielen Bereichen bereits in Verwendung. Diese Infografik bietet Ihnen einen interessanten Überblick über den Verbrauch von Einweg- und Werbeartikeln und die Umweltbelastungen, die damit in Zusammenhang stehen.

Infografik Werbeartikeltrends 2020
Infografik Werbeartikeltrends 2020 — Eine Infografik von ADLER Werbegeschenke

Beispiele für den Verbrauch in Deutschland in einer Stunde

  • 320.000 To-Go-Einwegbecher: Nutzung 15 min, natürlicher Abbau 500 Jahre
  • 600.000 Plastiktüten: Nutzung 20 min, natürlicher Abbau 20 Jahre
  • 35.000 Zahnbürsten aus Plastik: Nutzung drei Monate, natürlicher Abbau 500 Jahre

Mittlerweile gibt es Alternativen, die bei den Kunden eine sehr gute Akzeptanz finden. Der To-Go-Einwegbecher lässt sich durch einen Mehrwegbecher ersetzen. Diesen nutzen Sie nach dem Ausspülen erneut.

Plastiktüten sind schon seit einigen Zeit bei vielen Händlern nicht mehr erhältlich. Stattdessen nutzen Sie Papiertüten oder Beutel aus ökologisch abbaubaren Stoffen.
Zahnbürsten aus Plastik haben ebenfalls eine natürliche Konkurrenz bekommen. Bambus ersetzt das Plastik in der klassischen Zahnbürste perfekt und sorgt für ein angenehmes Gefühl bei der Pflege der Zähne.

Nachhaltige Werbemittel als Trend

Werbemittel erfreuen sich bei den Kunden einer großen Beliebtheit. Für das Unternehmen sind sie ein wichtiger Werbeträger. Auch hier ist es möglich, auf Nachhaltigkeit zu setzen. Bieten Sie Tassen, Stofftaschen oder plastikfreie Kugelschreiber als Werbegeschenk an. Noch beliebter sind technische Werbemittel. Diese befinden sich lange in der Nutzung und sorgen allein deshalb für Nachhaltigkeit. Darüber hinaus sind sie ein perfekter Werbeträger. Bei jeder Nutzung steht der Hinweis auf Ihr Unternehmen im Mittelpunkt. Zu den beliebten technischen Werbemitteln gehören USB-Sticks, Powerbanks und USB-Hubs. Auch Taschen für PC oder Laptop erfreuen sich als nachhaltiges Werbemittel einer sehr großen Beliebtheit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.