Werbung am und im Aufzug – wie gut ist sie?

Geht es um die Suche nach den besten Plätzen für eine Werbekampagne, kommen die wenigsten Menschen auf die Idee, dafür einen Aufzug zu nutzen. Aber warum eigentlich nicht? Immerhin wird dieser regelmäßig von Menschen genutzt, die vielleicht zur passenden Zielgruppe gehören.

 

Auf die Werbeidee kommt es an

Ob im Innen- oder im Außenaufzug – eine gute Idee muss es sein. Wie bei vielen anderen Werbeflächen auch, gilt im Aufzug ebenfalls, dass es darauf ankommt, wie eine Werbung umgesetzt wird. Der Unterschied ist allerdings, dass es hier eine wirklich ansprechende und coole Werbefläche gibt, mit der sich auch ausgefallene Ideen verwirklichen lassen. Nicht selten wird eine Werbung an Aufzügen in zwei Teile geteilt.

Es gibt einmal den Bereich für die Türen außen und einmal den Bereich für den Aufzug innen. Eine der wohl bekanntesten Kampagnen gab es für einen Superman-Film. Hier wurde auf den Außenbereich des Fahrstuhls ein Aufdruck geprägt, der ein Hemd und zwei Hände zeigt, die an die Knöpfe greifen. Öffnet sich die Fahrstuhltür, öffnet sich auch das Hemd und der Oberkörper von Superman kommt zum Vorschein.

Ebenfalls sehr beliebt sind Werbemaßnahmen, die den Spiegel in einem Fahrstuhl nutzen. Dadurch können optisch Effekte entstehen, die den Raum deutlich größer wirken lassen. Sogar die Verarbeitung von LED-Displays für Werbeanzeigen ist immer wieder ein Thema.

Aber lässt sich genau dieser Effekt auch für die eigene Werbekampagne umsetzen? Hier braucht es ein wirklich gutes Händchen und vielleicht auch etwas Mut, um diesen Aspekt zu nutzen.

Die richtigen Aufzüge für die Werbung finden

Auch bei der Werbung an Aufzügen kommt es natürlich darauf an, ob der Bereich von der richtigen Zielgruppe frequentiert wird. In einem Fitnessstudio wird eine Werbung für einen Schokoladenriegel nur wenige Menschen erreichen. Werbung für Wasser oder isotonische Getränke ist hier dagegen gut gesetzt.

Die Bühne an sich ist zuverlässig, doch dafür muss sie auch mit dem richtigen Auftritt genutzt werden. Daher sollte die Zielgruppe genau festgelegt und sich dann auf die Suche nach den passenden Orten gemacht werden. Damit ist der erste Schritt getan, um mit der Werbung im Aufzug möglicherweise Erfolg haben zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.