Wie kann ich mit Prospekten werben?

Werbung wird schon seit Menschengedenken verwendet, um Produkte erfolgreich den potentiellen Kunden näher zu bringen. Eine klassische, aber wirksame Form der Werbung ist das Prospekt. Bei einem Prospekt handelt es sich um eine gedruckte Werbepublikation, die von Umfang und Inhalt her zwischen dem Flyer und dem Katalog einzuordnen ist. Häufig werden Prospekte zur direkten Haushaltswerbung in einem gewissen Radius um einen gewählten Standort genutzt und teilweise sogar regional angepasst, um die ortsansässige Kundschaft zu erreichen. Obwohl das Prospekt als solches noch zu den Printmedien zählt, sind die aktuellen Prospekte zumeist ebenfalls als PDF-Datei auf den entsprechenden Unternehmensseiten herunterladbar.

Printartikel vom Allesdrucker

Gestaltung ist alles – Der Inhalt und der Blickfang

Das Wichtigste, was bei der Erstellung von Prospekten beachtet werden muss, sind zwei, die Kunden betreffende, Dinge: Zum einen schaut der durchschnittliche Verbraucher sich meistens Prospekte nicht an, sondern sortiert nur die relevante Post aus, bevor der Rest in den Papiermüll wandert. Zum anderen schaut er sich, sollte er sich doch entschließen, einen Blick auf die im Briefkasten befindliche Werbung zu werfen, nur die für ihn relevanten Prospekte überhaupt näher an. Die durchschnittliche Betrachtungszeit beträgt nicht mehr als ein paar Sekunden, in denen der potentielle Kunde sich entscheidet, einen weiteren Blick zu riskieren, oder das Werbemittel in den Müll zu werfen. Das bedeutet, dass bei der Gestaltung eines Prospektes dieses bestmöglich von der anderen Post zu unterscheiden sein muss. Ein Blick muss dem Empfänger den Namen des Unternehmens, sowie das Produkt oder die Dienstleistung so darbieten, dass er es im Gedächtnis behält und angeregt wird, selbst nach einem harten Tag einen Blick in die Haushaltswerbung zu riskieren. Selbst wenn er das Prospekt anschließend doch wegwirft, besteht die Möglichkeit, dass er sich danach im Internet oder in einem Geschäft persönlich über das Angebot informiert, solange es in seinem Gedächtnis bleibt.

Die beste Lieferzone – Kunden erreichen

Ist das Prospekt fertig gestaltet und versandbereit, gilt es, dieses zu den Kunden zu bringen. Am besten ist es, das Prospekt dort zu verteilen, wo Kunden das Angebot schnell erreichen und ohne großen Aufwand nutzen können, beispielsweise im Umkreis einer Unternehmensfiliale, handelt es sich um die wöchentlichen neuen Angebote eines Geschäfts. Um das effizient und kostengünstig bewerkstelligen zu können, gibt es Unternehmen, die sich ihrerseits auf die Verteilung von Haushaltswerbung spezialisiert haben. Nähere Informationen dazu gibt es auf: www.allesdrucker.de

 

Bild: rioillustrator / crestock.com
1 Antwort
  1. Computerspieler
    Computerspieler says:

    Werbung ist das A und O der Geschäftswelt. Vor einiger Zeit wurde die herkömmliche Prospektwerbung ja bereits todgesagt, aber der durchgehende Erfolg derselben hat sie am Leben erhalten. Deine Erläuterungen zu diesem Thema sind sehr gut ausgearbeitet. Das schreit nach Ausdruck und Verwendung, wenn wir unser eigenes Prospekt realisieren werden.

    Vielen Dank für deine gute Arbeit.

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.