Cross Media Marketing: Viele Kommunikationskanäle, ein Ablauf

Cross Media Marketing ist eine Form des modernen Marketings, das verschiedene Kommunikationskanäle nutzt, um ein Produkt zu vermarkten. In der Regel setzen die Werbeleute elektronische Medien, Handys, das Internet und Plakate als Werbeträger ein. In der Medienplanung gehört das Konzept bereits zum Standard. Eine von der GfK durchgeführte Studie zeigt, dass viele Unternehmen in Deutschland noch immer zu wenig crossmedial denken und kommunikative Maßnahmen isoliert betrachten.

Wie funktioniert Cross Media?

Verbraucher nutzen Computer, Tablet, Smartphone und Fernsehen situationsabhängig. Während das Handy als mobiler Helfer fungiert, ist das Fernsehen ein Instrument der Informationsbeschaffung und das Notebook, ein Gerät zum Konsumieren von Videos und Nachrichten. Durch die große Vielfalt der Medienkanäle wächst der Anspruch der Agenturen, crossmedial zu kommunizieren. Die TV-Werbung reicht längst nicht mehr aus. Denn nicht nur die Reichweite der Werbung zählt heute, sondern auch eine intensive Kundenbeziehung. Da die Menschen die Medien parallel nebeneinander nutzen und die Digitalisierung die Medien zu einem Dialogmedium machen, nimmt der Wiedererkennungswert des Produkts durch eine crossmediale Ansprache zu.
Damit Cross Media erfolgreich ist, müssen verschiedene Anforderungen erfüllt werden. Ein Cross Media Konzept benötigt eine durchgängige Leitidee sowie eine formale und inhaltliche Integration. Die Werbemacher müssen sich fragen, welche Medien zur Marke passen und welche Zielgruppe sie ansprechen wollen. Zu der Planung gehört auch die Zielformulierung. Diese sollte nach Art, Umfang und Intensität festgelegt werden. Ziel der Cross Media Kampagne ist das Bereitstellen der Werbemedien auf allen Geräten. Diese sollte in Texten, Grafiken und Bildern vorhanden sein.

bild01

Bild 1: Die richtige Marketingstrategie im Cross Media entscheidet mit über den Erfolg.

Welche Cross Media Marketing Maßnahmen gibt es?

Unternehmen haben verschiedene Möglichkeiten des Cross Media Marketings. Sie können für die Werbung eines Produkts eine Webseite mit E-Commerce, eine Facebook-Seite, einen Twitteraccount, ein gedrucktes Magazin, Plakate und Flyer sowie einen Newsletter nutzen. Die Maßnahmen werden von einem Kommunikationsmanager durchgeführt, der die verschiedenen Medien kombiniert und instrumentiert. Unternehmen, die sich in diesem Bereich nicht auskennen, können Cross Media Marketing mit Albert Bauer entwickeln. Der Dienstleister erstellt die Werbemittel und kümmert sich um die Konzeptentwicklung.

Studien über Cross Media

Zahlreiche Studien weisen den Erfolg des Cross Media Marketings nach und zeigen das Potenzial gut auf. Im Durchschnitt lässt sich die Markenbekanntheit mit dieser Maßnahme um 20 % steigern, wenn die Verbraucher die Werbung in mehr als einem Medium gesehen haben. Die European Interactive Advertising Association zeigte in Studien auf, dass sich die Kaufabsicht der Kunden dank Onlinewerbung erhöhen lässt. Auch ließ sich beweisen, dass die mehrkanalige Ansprache einer vernetzten Werbebotschaft zu hochwertigen Zielgruppenkontakten führt und einen höheren Werbeeffekt erzielt. Besonders das Onlinemarketing ermöglicht es, zahlreiche Zielgruppen anzusprechen, ohne die üblichen Streuverluste verzeichnen zu müssen.

Cross Media in der Zukunft

Aufgrund des großen Wettbewerbsdrucks und des immer stärker anwachsenden globalen Marktes, ist mittlerweile jedes Unternehmen von einem ausgereiften Marketingkonzept abhängig. Die Möglichkeiten der Werbung sind vielfältig. Vom Blogmarketing über Onlineanzeigen bis hin zu Instagram-Accounts, die Digitalisierung schafft neue Wege des Marketings. Der Deutsche Marketingverband zeigt in der aktuellen Studie „Marketingorganisation der Zukunft“, dass Cross Media neue Kompetenzen verlangt und traditionelle Geschäftsmodelle in den Hintergrund geraten. Die steigende Konsumentenmacht und der Erfolgszwang der Unternehmen bringen nicht nur neue Konkurrenten hervor, sondern verlangt auch nach höheren Reaktionsgeschwindigkeiten und der Spezialisierung von Wissen.

Bild-Quelle: pixabay © kaboompics (CC0 Public Domain)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.